Buschkowsky

header buschkowsky

SoNet - Soziales Netzwerk München und der Münchner Stiftungskreis laden Sie herzlich ein zu einem Abend mit Heinz Buschkowsky.  Der langjährige Bürgermeister von Berlin-Neukölln ist ein streitbarer und unbequemer Gesprächspartner und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um Jugendliche ohne Zukunftsperspektive , Parallelgesellschaften, Gewalt und Kriminalität geht.

Von Angesicht zu Angesicht
Wir schaffen es (doch).

Gelingt die Integration?

  • Wie sieht er unsere Gesellschaft heute nach dem Flüchtlingszustrom?
  • Welche Chancen und Pflichten misst er den Eingewanderten zu?
  • Welche Hindernisse stehen einer erfolgreichen Integration im Weg und wie können diese bewältigt werden?

 

Wann und wo Sie Heinz Buschkowky live erleben können und wo Sie Karten erwerben können, erfahren Sie in der rechten Spalte.  

Die andere Gesellschaft Die andere Gesellschaft

„Die Frage, ob unsere Integrationspolitik im letzten halben Jahrhundert klug oder dumm war, ist diesmal nicht mein Thema. Mich bewegen stattdessen die Gedanken, wohin dieser Tanker, den wir Gesellschaft nennen, steuert. Ich gebe zu, dass mir die Entwicklung Sorgen bereitet. Das Bild, das ich male, ist nicht fröhlich.“

In diesem Buch beschäftigt sich Heinz Buschkowsky mit der Frage, wie unsere Gesellschaft durch Migration verändert wird. Echte Integration versus Parallelgesellschaften. Werden wir einen gemeinsamen Weg finden? Auf welche Werte kommt es dabei an?

 


Neukölln ist überallNeukölln ist überall

Familien, die seit Generationen von Hartz IV leben, Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern, Jugendliche ohne Zukunftsperspektive, Parallelgesellschaften, Gewalt und Kriminalität – Berlin-Neukölln ist mittlerweile ein Synonym für die Heimat einer verlorenen Schicht geworden. Aber auch in anderen deutschen Städten haben sich die sozialen Probleme verschärft.

Heinz Buschkowsky, der langjährige Bürgermeister von Neukölln, weiß, wo der Schuh drückt. Er kämpft dafür, dass sein in Verruf gekommener Bezirk wieder lebenswert für alle wird. „Um ein demokratisches, friedliches und tolerantes Gemeinwesen auch für die Zukunft sicherzustellen, heißt unser gegenwärtiger alternativloser Auftrag: Integration.“ Aber Integration ist kein Naturgesetz, das sich von alleine vollzieht, lautet seine Botschaft. Er glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich auch an Regeln halten. Denn gerade diejenigen, die Gefahr laufen, gesellschaftlich abgehängt zu werden, sind angewiesen auf gute Bildungseinrichtungen, vernünftig bezahlte Jobs und eine Polizei, die ein friedliches Zusammenleben sichert.


Büchersignierung vor der Veranstaltung, ab 18.00 Uhr.

Der Münchner Stiftungskreis

Münchner Stiftungskreisist ein Zusammenschluss von sozialen Stiftungen und Vereinen, die in Bayern und Deutschland, aber auch weltweit für Menschen in Not aktiv sind. Seit 1997 trifft er sich regelmäßig zum Erfahrungstausch und um soziale Projekte voran zu treiben. Ein- bis zweimal im Jahr öffnet sich der geschlossene Kreis und lädt interessierte Menschen und Einrichtungen ein, sich über gesellschaftliche Themen zu informieren und gemeinsam nach neuen Möglichkeiten zu suchen. www.muenchner-stiftungskreis.de

 

SoNet – Soziales Netzwerk München e.V.

SoNet Logo neu 250ist eine lokale Dachorganisation für Stiftungen und gemeinnützige Organisationen und Ausgangspunkt für Projekte der Mitglieder, bei denen durch den Austausch und das Zusammenspiel unterschiedlichster Ressourcen bessere und effizientere Lösungen entstehen. Weiter will SoNet will unorthodoxe Fragen aufwerfen, mutige Lösungsansätze entwickeln und diese auf ihre Wirksamkeit prüfen. Passend zur jeweiligen Fragestellung sollen dabei unterschiedlichste Akteure der Stadtgesellschaft miteinbezogen werden – von der Wirtschaft über die Kommune bis hin zu Verbänden und anderen Netzwerken. www.sonet-muenchen.de

Anfahrtskizze

Nazareth-Kirche

Barbarossastr. 3

81677 München-Parkstadt Bogenhausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MSF LogoKlein 250
Eine Veranstaltung im Rahmen des MünchnerStiftungsfrühlings.

 

Infos

Termin:
Dienstag, 28. März 2017

Beginn:
19.00 Uhr (Einlass zwecks Büchersignierung ab 18.00 Uhr)

Ort:
Nazareth-Kirche, Barbarossastr. 3, 81677 München-Parkstadt Bogenhausen

Eintrittspreis:
€ 10.- ( zzgl. EUR 2,60 VVKF-Gebühr)

MTKarten bei München Ticket oder an der Abendkasse.

 

FB f Logo blue 29Diese Veranstaltung bei Facebook.