Aus den Projekten

Bei strahlendem Sonnenschein ein fröhliches Fest für die ganze Familie

  • Sport, Musik, Tanz, Theater, Bildung, Gesundheit, Soziales, Umwelt – für alle war etwas dabei im Werksviertel Mitte am Ostbahnhof
  • Tombola mit attraktiven Preisen, u.a. Familienurlaub in der Toskana und Kärnten sowie einem Rundflug mit dem Radio Gong 96.3 Helikopter

 

München, 15. Oktober 2017. Das Wetter spielte mit für die über 5.000 Besucher des Kinder- und Jugendfestivals „JuKi – da will ich hin!“ im Werksviertel Mitte (www.werksviertel-mitte.de). Fast 140 Kinder- und Jugendorganisationen, Vereine, Initiativen und Stiftungen boten Informationen und Aktivitäten zum Mitmachen für alle. Besonders gefragt waren die sportlichen Angebote von Fußball, Streetsoccer, American Football, Klettern, Bouldern, Ringen, Go-Kart-fahren bis Slackline und Skateboard. Die Musik- und Tanzprogramme auf acht Bühnen - von HipHop bis Swing und Rock ‘n Roll - luden zum Mitmachen und Zuhören ein. Highlights waren u.a. die Live-Bühne von Radio Gong 96.3, die Schwarzen Ritter von Kaltenberg, bei denen man Schwertkampf lernen konnte, eine Autoshow mit getunten Autos von Manhart Performance aus Wuppertal und eine Zauber-Galashow mit dem deutschen Jugendmeister.

Vom Dach des Werk 3, auf dem ein ökologisches Bildungsprojekt für Kinder geplant ist mit einer Wiese, Schafen, Enten, Hochbeeten, Bienen und Bäumen, hatte man einen spektakulären Blick auf das entstehende Werksviertel mit seiner Vielfalt sowie auf Stadt und Alpen.

Eine wichtiger Baustein des JuKi sind die zahlreichen sozialen und gesellschafts-relevanten Projekte, die von den teilnehmenden Organisationen vorgestellt wurden. Hier konnten sich Familien informieren, Antworten auf eigene Problemstellungen bekommen oder die Möglichkeiten eines Engagements prüfen. Der soziale 2 Austausch, den das Festival ermöglicht, ist ein sehr wichtiger Aspekt für die Initiatoren des Festivals.

Dank großzügiger Unterstützung standen für die Tombola wieder viele Gewinne bereit. Jedes Kind konnte sich mit seiner Loskarte ein Geschenk abholen. Bei der Tombola mit den Hauptpreisen gab es z.B. Ferienaufenthalte in den Alpen in familienfreundlichen Hotels, ein Flug mit dem Radio Gong 96.3 Hubschrauber, Freikarten für „Feuerwehrmann Sam“ oder Gutscheine für Jochen-Schweizer-Angebote zu gewinnen. Der Sonderpreis war ein einwöchiger Familien-Urlaub in der Toskana.

Initiatoren des JuKi sind die Stiftung Otto Eckart, die Castringius Kinder- und Jugendstiftung, die BayWa Stiftung, die Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München, die Stiftung Gute-tat.de und das Sozialreferat der Landeshauptstadt München. Finanzielle und logistische Unterstützung erhalten die Organisatoren u.a. von der AOK, der Horst-Rohde-Stiftung für Mensch und Tier, der Eventfabrik München, den Eigentümern und Mietern im Werksviertel Mitte sowie der Messe München.

Bild- und Videomaterial vom JuKi 2012-2017 unter www.juki-festival.de (Copyright Eventfabrik München)

Festivalleitung JuKi: Martin Schütz, Stiftung Otto Eckart, Grafinger Straße 2, 81671 München, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 089/4132-260, Fax -200

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:  Dr. Eva Seisser, Tel: +49 1575 4965793, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!